Britisch Kurzhaar Katzen

Jedem ist die Britisch Kurzhaar Katze schon einmal aufgefallen. In der Werbung ist aktuell gerade die Whiskas-Katze wieder sehr aktiv. Im Werbespot schnurrt die BKH um ihren menschlichen Dosenöffner herum und wickelt ihn und den Zuschauer in wenigen Sekunden um das Pfötchen und erhält dafür natürlich rasch das scheinbar heißersehnte Futter. Die Werbemacher dürften es bei dem Filmdreh recht leicht mit dem Hauptdarsteller gehabt haben, denn die Britisch Kurzhaar versprüht auch in der Realität einen unglaublichen Charme.

 

Bedürfnisse als Wohnungskatze

Die BKH ist aufgrund ihres Charakters die ideale Wohnungskatze. Natürlich immer vorausgesetzt, man hat sich mit den Bedürfnissen und Charaktereigenschaften der britischen Katze auseinandergesetzt. Denn auch diese Rasse benötigt einiges an Aufmerksamkeit. Ausgiebige Kuschel- und Streicheleinheiten sind genauso Pflicht, wie eine regelmäßige Fellpflege und interessante, abwechslungsreiche Spielideen. Da die Britisch Kurzhaar Katze sehr menschenbezogen ist, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass das Kätzchen mehrmals am Tag, und leider auch manchmal in der Nacht, lautstark oder körperbetont sein Recht auf Aufmerksamkeit einfordern wird. Aber gerade diese intensive Bindung zwischen Katze und Mensch macht das Zusammenleben mit der Britisch Kurzhaar zu etwas besonderem. Achtest Du also auf die Bedürfnisse Deines Kätzchens und bietest der Britisch Kurzhaar eine artgerechte Umgebung und Fütterung, wird sich eine tolle langjährige Beziehung zwischen Euch entwickeln.

 

Sozialverhalten der Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar Katze besitzt ein ausgeglichenes Wesen, ein gemütliches Auftreten im Alltag und eine robuste körperliche und seelische Verfassung. Die BKH verträgt sich gut mit anderen Tieren und ist auch sehr geduldig im Umgang mit Kindern. Voraussetzung für diese Merkmale sind jedoch immer passende Sozialisierungsphasen für die Britisch Kurzhaar Kitten. Hast Du also bereits einen Hund zu Hause, wäre es ideal, wenn das neue BKH-Kätzchen auch aus einer Zucht kommt, in der es bereits einen Hund im Haushalt gab und die Kitten bereits eine entsprechende Sozialisierung hinter sich haben.

 

Plüschbär

Neben dem wunderbaren Charakter der BKH ist es vorallem die knuddelige Optik der kleinen Bärchen, die diese Rassekatze so einmalig macht. Der stämmige und kräftige Körperbau, in Verbindung mit dem runden Gesicht und dem plüschigen und kurzen Fell lassen die BKH gleichzeitig edel, verspielt und manchmal sogar etwas tollpatschig erscheinen. Insbesondere Kater erreichen im Vergleich zu anderen Rassekatzen eine stattliche Größe und Gewicht. Die zahlreichen Farbvarianten des Fells reichen vom klassischen Blau über Creme, Chocolate, Lilac und natürlich auch die wilden Tabby-Zeichnungen. Es gibt insgesamt über 300 verschiedene anerkannte Farben bei der Britisch Kurzhaar Katze. Wobei die blaue BKH noch immer die bekannteste und Variante ist. Gern werden diese Katzen auch mit der Kartäuser verwechselt.

 

Verantwortungsvolle Entscheidung

Wie die meisten Katzenrassen kann auch die Britisch Kurzhaar ein stolzes Alter erreichen. Wer sich also einen oder mehrere von diesen Plüschtigern ins Haus holen will, sollte sich genau überlegen, ob er auch die nächsten rund 15 Jahren die Verantwortung für die neuen Familienmitglieder tragen kann. Auf unserer Seite lernst Du die Vorzüge dieser wunderbaren Rassekatze kennen, aber auch die Ecken und Kanten, die in der Katzenhaltung auftreten können. Solltest Du bereits einen Kaufentschluss für die Britisch Kurzhaar getroffen, geben wir Dir einige Tipps auf den Weg, damit Du die/den perfekten Mitbewohner findest und Ihr Euch zu einem guten Team entwickelt.

Unsere Katzen

Unser Kater

Bildquelle: fotolia.com

Schreiben Sie eine E-Mail über das Kontaktformular  oder rufen Sie mich an.

Tel.:+43/676-604-6800

E-Mail:

Kontaktformular